Projekte-KÅnstlerisch-éthiopischesEnse
Projekte-KÅnstlerisch-éthiopischesEnse
Projekte-KÅnstlerischesicture__(2)_15.6

Künstlerisches

Viel Engagement wird eingesetzt, um Talente, Fähigkeiten und Interessen bei den Heranwachsenden zu wecken und daraus Hobbys zu entwickeln, wie z.B. Kunst, Musik, Theater und Sport. Dies hilft den Kindern als emotionaler und körperlicher Ausgleich und stärkt ihr Selbstbewusstsein. Sie stellen fest, dass sie etwas können, vielleicht sogar besonders gut können, oder sogar besser als andere. Viele der Kinder machen ihr erstmalig die so wichtige Erfahrung von Erfolg und Anerkennung. Dies ist eine wesentliche Energiequelle für ihr Leben.

Je vielfältiger das Angebot, desto besser die Chance, dass ein jedes Kind für sich das Passende findet.

PHILHARMONISCHES ORCHESTER
1994 wurde auf unsere Initiative hin ein Philharmonisches Orchester, in dem Jugendliche aus verschiedensten Jugenddörfern die Möglichkeit haben, ihre musikalische Leidenschaft gemeinsam weiterzuentwickeln. Während sie in den Jugenddörfern individuellen Musikunterricht erhalten, ist das Ziel dieses Projekts neben der Talententwicklung vor allem die Förderung von Verantwortungs- und Gemeinschaftsgefühl, denn nur das Zurücknehmen des eigenes Egos ermöglicht ein harmonisches Musikerlebnis. Das musikalische Repertoire des  Orchesters wird durch den breiten kulturellen Hintergrund der verschiedenen Orchestermitglieder beeinflusst. Die Jugendlichen spielen klassische Stücke, aber auch historische und zeitgenössische jüdisch-israelische Klänge. Das Orchester hat regelmäßig öffentliche Auftritte und bereichert gleichfalls das kulturelle und musikalische Leben der Jugenddörfer. Es erfüllt somit eine wichtige und lebhafte Erziehungsaufgabe. Alle zwei Jahre kommt ein Ensemble mit elf jugendlichen Musikern als Repräsentant des Orchesters auf Tournee nach Deutschland.

Projekte-kÅnstlerisch-Kammerensemble_(2
Projekte-kÅnstlerisch-Kammerensemblea0c

ÄTHIOPISCHES TANZ- UND THEATERENSEMBLE
Ein Drittel der in den israelischen Jugenddörfern betreuten Heranwachsenden stammt aus Äthiopien. Um ihnen die Möglichkeit zu geben, ihre vielfältigen Konflikte künstlerisch auszudrücken und zu verarbeiten, und gleichzeitig ihre künstlerischen Talente zu fördern, wurde 2005 das Äthiopische Tanz- und Theaterensemble “Die Sonne Äthiopiens” gegründet. Es greift einerseits äthiopische Traditionen, Melodien und Tänze auf, um bei den äthiopischen Jugendlichen die so wichtigen Wurzeln ihrer Abstammung zu wahren und ihren Stolz darauf zu fördern. Andererseits gibt es Themen und Konflikte, mit denen die Heranwachsenden in der modernen israelischen Gesellschaft konfrontiert sind, eine Bühne.

 

Neben zahlreichen Auftritten in den Jugenddörfern kommt das Äthiopische Tanz- und Theaterensemble alle zwei Jahre zur einer Auftrittstournee nach Deutschland. Die Reise ist gerade für diese Jugendlichen aus einer israelischen Minderheit, oft sozial benachteiligt, ein ganz besonderes Erlebnis. Viele fliegen zum ersten Mal ins Ausland, lernen eine für sie fremde Kultur und Gesellschaft kennen und haben die Chance, ein unbefangenes Publikum zu begeistern. Die Jugendlichen zeigen eine ganz andere Seite Israels und fördern als unpolitische Botschafter des Landes Toleranz und interkulturelles Verständnis. So ist der Besuch in Deutschland ist ein wichtiges bilaterales Projekt zum Abbau von Vorurteilen. Um Neigungen und Talente der Heranwachsenden entdecken und fördern zu können, werden in den Jugenddörfern zahlreiche Projekte und Maßnahmen in den unterschiedlichsten künstlerischen Formen und Methoden angeboten. Ein Teil davon findet jugenddorfübergreifend statt.Darauf aufbauend entwickeln wir in den letzten Jahren immer neue bilaterale Projekte, bei denen israelische und deutsche Jugendliche in der gemeinsamen Begegnung ausgewählte Themen erarbeiten: Filmprojekte, Theaterworkshops, Kunstprojekte.