AusbildungsbesucheBannerbild_edited.jpg

Ausbildungsbesuche

Nicht-akademische Berufsausbildungen sind in Israel oft zu theoretisch, wenig vielseitig und praxisorientiert. So bemühen wir uns in den letzten Jahren vermehrt um Einladungen verschiedener deutscher Berufsbildungszentren, damit die Jugendlichen Unterricht von erfahrenden Ausbildern in modernsten Werkstätten erleben können ebenso wie den Facettenreichtum, die Möglichkeiten und Chancen des von ihnen ins Auge gefassten Berufs.

 

Ziel ist es, ihnen die Begeisterung und Fähigkeiten zu geben, sich ein wirtschaftlich selbstbestimmtes, unabhängiges Leben aufzubauen. Gruppen von zwölf Jugendlichen kommen in Begleitung ihrer Ausbilder zu einwöchigen Ausbildungsbesuchen nach Deutschland. Die gemachten Erfahrungen haben auch in den Jugenddörfern ein Bewusstsein dafür geschaffen, Theorie und Praxis in der Ausbildung stärker zu verbinden.

AusbildungsbesuchePolizei.JPG
AusbildungsbesuchePolizei2.jpg

KFZ - AUSBILDUNG

Seit 2006 kommt alljährlich eine Gruppe von Schülern aus Haddassah Neurim, die dort eine Kfz-Ausbildung absolvieren, als Gast zur Landesfachschule des Kfz-Gewerbes Hessen nach Frankfurt. Hier erleben sie Unterricht in modernst ausgestatteten Werkstätten und haben die Chance, die unterschiedlichen Bereiche der Automobilbranche kennenzulernen. Sie kehren stets mit einer großen Lernmotivation zurück, nachdem sie hier erleben konnten, wie modern, vielseitig und anspruchsvoll der Beruf des Mechatronikers heute ist. Aus dem Kontakt für die Kfz-Auszubildenden der Oberstufe haben wir wir ein einzigartiges deutsch-israelisches Pilotprojekt entwickelt. Hierbei erhielten Absolventen des dem Jugenddorf angegliederten Colleges die Möglichkeit, im Rahmen einer zweijährigen Ausbildung einen Abschluss in Anlehnung an den deutschen Meisterbrief zu machen. Der einmonatige praktische Teil fand in Deutschland statt. Die für diesen einzigartigen Kurs entwickelten Lehrkonzepte und -inhalte wurden inzwischen von der israelischen Kfz-Innung übernommen und haben das dortige Ausbildungssystem revolutioniert. So waren Heranwachsende der Jugend-Aliyah Pioniere für diese grundlegende Veränderung.

AusbildungsbesucheKfz1.JPG
AusbildungsbesucheKfz2.jpg

ELEKTRO - AUSBILDUNG
Jugendliche des Bereichs Elektrik/Elektronik aus dem Jugenddorf Kfar Galim werden alljährlich von der Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main zu einer Ausbildungswoche eingeladen. Sie erhalten Fachunterricht durch die deutschen Meister und erleben zahlreiche Begegnungen im beruflichen und kulturellen Bereich.

AusbildungsbesucheElektrik4.jpg
AusbildungsbesucheElektrik1.JPG

POLIZEI - EINSTIEGSAUSBILDUNG
Drei israelische Jugenddörfer bieten ihren Schülern eine Polizeieinstiegsausbildung an. Für sie konnten wir jeweils eine Patenschaft mit einer deutschen Länderpolizei erreichen, die jährlich eine Gruppe von zwölf Schülern für eine Woche zu einem Praktikums- / Ausbildungsbesuch einlädt.

Für die Gruppe aus dem Jugenddorf Hodayot ist die Hessische Polizei Gastgeber, die Gruppe aus dem Jugenddorf Kannot
ist zu Gast bei der Sächsischen Polizei und die Rheinland-Pfälzische Polizei beherbergt die Jugendlichen aus Nir Ha’emek
in der Polizeiakademie auf dem Hahn.

Während ihres Aufenthalts erhalten die Jugendlichen Einblicke in alle wesentlichen Aufgabenbereiche der Polizei, haben gemeinsamen Unterricht sowie Übungen mit deutschen Auszubildenden. Die vielfältigen Begegnungen mit Polizeistudenten, Ausbildern und Polizeibeamten auf unterschiedlichen Ebenen sind für alle eine besondere Erfahrung: Die israelischen Heranwachsenden erleben die moderne deutsche Polizeiorganisation, aber auch Gesellschaft, Kultur und Geschichte, und mache wiederum für die deutschen Partner Israel und Juden greifbar. Sehr begehrt ist bei den sächsischen und rheinland-pfälzischen Polizeistudenten auch der inzwischen etablierten Gegenbesuch im jeweiligen israelischen Partnerjugenddorf. Hier haben sie die so seltene Gelegenheit, sowohl die israelische Gesellschaft und Kultur kennenzulernen, als auch die herausfordernde Arbeit der israelischen Kollegen.

AusbildungsbesucheFeuerwehr (2).JPG
AusbildungsbesucheFeuerwehr.JPG

FEUERWEHR - EINSTIEGSAUSBILDUNG

Der Ausbildungsbesuch bei der Staatlichen Feuerwehrschule Würzburg ist ein noch junges, aber sehr erfolgreiches Projekt. Die Jugendlichen aus Nahlat Yehuda, die in ihrem Jugenddorf eine Feuerwehr-Einstiegsausbildung absolvieren, lernen in Europas
modernstem Trainingszentrum hochmoderne Ausrüstung und Technik kennen und können sich bei vielfältigen Szenarien des Feuerwehralltags beweisen. Einblicke in die besonderen Aufgaben der Feuerwehr anderer Einrichtungen erhalten sie z.B. beim
Besuch eines Ausbildungszentrums der Bergwacht oder bei der Flughafenfeuerwehr. Ein Höhepunkt ist auch immer die Begegnung mit der Jugendfeuerwehr.