Über Uns

Das Deutsche Komitee der Kinder- und Jugend-Aliyah

wurde 1952 als eigenständiger und unabhängiger Verein in Deutschland gegründet, dessen Ziel es ist, den Kinder in den Einrichtungen der Kinder- und Jugend-Aliyah in Israel in unterschiedlichster Form zur Seite zu stehen. Hier unterstützen wir
gezielt Projekte und entwickeln darüber hinaus innovative Konzepte, um die benachteiligten Jugendlichen über die schulische Ausbildung hinaus mit Erfahrungen und Fähigkeiten auszustatten, die ihnen eine finanziell unabhängige und selbstbestimmte Zukunft eröffnet.

%C3%B6berUns1_edited.jpg
öberUns2.png

Die Kinder- und Jugend-Aliyah Israel

ist das größte jüdische Kinderhilfswerk und in Israel die zentrale Organisation für jede Form von Heimerziehung, sowohl im Bereich der Integration von Neuzuwanderern als auch zur Betreuung sozial bedürftiger oder benachteiligter israelischer Kinder aus den unterschiedlichsten kulturellen, religiösen und sozialen Hintergründen. Ihre Arbeite genießt in internationalen Fachkreisen ein hohes Ansehen.

22.000 Kinder im Alter zwischen 12 und 18 Jahren leben in über 200 Jugenddörfern und anderen Einrichtungen, die über ganz Israel verstreut sind. Die Kinder kommen aus vielen Ländern dieser Welt, u. a. aus den ehemaligen GUS-Staaten, Tschetschenien, Kasachstan, Äthiopien, Indien, Argentinien, Frankreich, oder sind in Israel geboren.

Viele von ihnen sind Waisen, andere lebten auf der Straße. Ein großer Teil der äthiopischen Heranwachsenden haben ihre Angehörigen auf dem langen Weg nach Israel oder später aufgrund von Krankheiten verloren. Viele der Kinder aus den ehemaligen GUS-Staaten haben ihre Familien hinter sich gelassen und kommen alleine nach Israel, in der Hoffnung auf eine geborgene Zukunft. Gemeinsam mit den israelischen Kindern, die oft aus zerrütteten oder sehr armen Elternhäusern kommen, und den Kindern aus vielen anderen Ländern, die alle ihre individuellen Geschichten und Lasten mit sich tragen, werden sie in den Jugenddörfern betreut und behütet.

Ein geregelter Alltag, das Gefühl von Geborgenheit und Liebe und die Erziehung zu Toleranz und gegenseitigem Respekt geben den Kindern den Freiraum, Träume zu entwickeln, ihre Stärken zu erkennen und schulische Erfolge zu erzielen. Sie sollen darauf vertrauen können, dass sie eine erfolgreiche und glückliche Zukunft haben als wertvolle und angesehene Mitglieder der israelischen Gesellschaft.

"Die Jugend-Aliyah ist nicht nur ein Mittel, um den von ihr betreuten Kindern die physische und seelische Gesundheit wiederzugeben, sondern auch den Glauben an menschliche Liebe und Würde." (Albert Einstein)